Das Carlswerk in Köln: Von der Kabelfabrik zum lebendigen Stadtquartier

Mit dem Carlswerk wurde auf einer ehemaligen Industriefläche von rund 125.000 Quadratmetern ein urbanes Stadtquartier geschaffen. Neben dem Gewerbecampus mit etablierten Firmen und jungen Unternehmen finden sich dort auch Restaurants, eine Zahnarztpraxis, Freizeitangebote wie eine Boulderhalle und das Schauspiel Köln. Durch diese Mischung öffnet sich das Areal auch für die Anwohner und entwickelt sich immer stärker zu einem urbanen Stadtquartier.

Das Carlswerk bietet einen echten Mehrwert für Köln-Mülheim.

Teilen